Mit Beginn der Corona Pandemie und der Lockdowns sind alle Menschen enormen Einschränkungen und Belastungen ausgesetzt. Diese treffen aber in besonderer Härte Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften. Um ihnen DANKE zu sagen für ihr Durchhaltevermögen und ihre Rücksichtnahme und Solidarität untereinander, haben Tutmonde e.V. gemeinsam mit den Integrationsbeauftragten des Landkreises Vorpommern-Rügen und der Hansestadt Stralsund einen Mut-Mach- und Dankesbrief an alle Erwachsenen und Kinder in den sieben Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises geschrieben, verpackt mit kleinen Süßigkeiten und Masken für die ganze Familie und Einzelpersonen. Alle Briefe werden direkt den Gemeinschaftsunterkünften übergeben und am Dienstag, den 9. Februar um 14 Uhr werden dafür exemplarisch alle Organisatorinnen dies den Geflüchteten auf dem Dänholm in Stralsund überreichen. Dies ist eine Aktion im Rahmen des Samo.faplus Projektes und Tutmonde e.V.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.