Erst im April 2021 haben die Ehrenamtlichen Antidiskriminierungsbeauftragten in Stralsund und Rostock ihre Arbeit aufgenommen und sich vor kurzem online über erste Diskriminierungsfälle, die ihnen auch von Tutmonde zugetragen wurden ausgetauscht. Das Ergebnis ist ein offener Brief an zuständige Ministerien und Landrät*innen, um auf die konkreten Fälle in Kitas und Horte aufmerksam zu machen.

Kategorien: AktuellesArtikel

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.