Die Themenbandbreite des Weltzukunftsvertrags, wie die 17 nachhaltigen Ziele der Vereinten Nationen auch genannt werden, ist kaum einer breiten Öffentlichkeit bekannt; und eine migrantische Perspektive noch weniger. Mit Hilfe einer Ausstellung, die die 17 Ziele in Beziehung zu unseren Grundrechten des Grundgesetzes stellt, versucht Tutmonde das Interesse einer größeren Öffentlichkeit zu wecken. Mit sehr persönlichen Geschichten und Erzählungen, die im Rahmen einer Lesung dem interessierten Publikum vorgestellt wurden, endete am Donnerstag, den 27. August 2020 ein umfangreiches Tagesprogramm, das die so wichtige gesellschaftspolitische Arbeit der Migrant*innenselbstorganisation Tutmonde e.V. in den Mittelpunkt stellte.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.