Was?

  • psychologische und medizinische Beratung und Begleitung von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte mit Unterstützung von Sprachmittlerinnen Qualifizierung von Sprachmittlerinnen rund um den Themenbereich Covid-19 Pandemie
  • Training von Personen zu Multiplikator*innen rund um das Thema Covid-19
  • Schutzmaßnahmen in Form von Trennwänden, um Beratung fortlaufend sicherzustellen

Warum?

  • Angebote für geflüchtete und migrierte Menschen, die von Regelstrukturen nicht berücksichtigt werden.

Wie / Wann?

  • Über einen Zeitraum von 6 Monaten werden Trainings und Qualifizierungen für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte angeboten.
Kategorien: Projekte