Was?

Versorgung von Geflüchteten in zwei Gemeinschaftsunterkünften auf dem Dänholm mit Grundnahrungsmitteln in Corona – Krisenzeiten.

Warum?

Schlechte Verkehrsanbindung, nächster Supermarkt mehr als 2 km zu Fuß entfernt, besonders schwer für bedürftige Gruppen wie Familien mit kleinen Kindern, große Familien, Schwangere, ältere und kranke Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen.

Wie / Wann?

Über einen Zeitraum von zwei Monaten, von Mai bis Juni 2020 wurden Geflüchtete mit der Unterstützung von Tutmonde e.V. und Ehrenamtlichen einmal wöchentlich mit Nahrungsmitteln versorgt.
Eine einmalige Versorgung beinhaltet:

  • 80 kg Kartoffeln,
  • 60 kg Äpfel,
  • 100x Petersilie,
  • 150 Joghurts,
  • 80 x Reis 80 x Bulgur
  • 120 x Tomatendosen
  • 100 x Brötchen
Kategorien: Projekte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.